Filtern Vergleichen
Preis Marke

Rasieren und Epilieren wo Haare stören

Die Bartmode wechselt dauernd: Ist zehn Jahre lang das glattrasierte Gesicht angesagt, kann der Trend plötzlich wieder zum Vollbart, zum Schnäuzer oder zum sorgfältig gestutzten Gesichtshaar gehen. Das ist es sinnvoll, sich als Mann mit einem Elektrorasierer auszustatten, der auf alle Wechselfälle der Mode eingerichtet ist. Das kann man den aktuellen Rasierapparat fast durchweg attestieren. Die einfachste Form des Rasierers ist nach wie vor der kabelgebundene Apparat, der über einen Kopf mit Scherfolien verfügt und einfach schön glatt rasiert. Komfortabler sind Elektrorasierer mit Akkubetrieb und Ladestation, weil man sich dann auch abseits der Steckdose schönmachen kann. Berühmt sind die Modelle mit den drei runden Scherköpfen, die sich jeder Gesichtskontur anpassen.

Rasieren wie früher: Nass mit Elektrorasierer

Prinzipiell arbeiten Elektrorasierer trocken, weshalb sie früher auch einfach „Trockenrasierer“ hiessen. Aber seit einigen Jahren sind Rasierapparate auf dem Markt, die das Beste beider Welten vereinen: Mit diesen Rasierer kann man sich trocken rasieren oder ab die Stoppeln schön in Rasierschaum aufweichen und dann entfernen. Im Prinzip können das alle Elektrorasierer, die als abwaschbar gekennzeichnet sind. Für noch mehr Sauberkeit und letztlich auch Hygiene sorgen Rasierer mit Reinigungsstation. Wird der Apparat nach getaner Arbeit dort eingestellt, reinigt und desinfiziert sich das Gerät automatisch selbst.

Haarentfernung auf die sanfte Tour

Aber auch das schöne Geschlecht möchte gern manches Körperhaar loswerden. Je nachdem an welcher Stelle dieses Haar wächst, würde eine Rasur – womöglich mit einem Herrenrasierer – zu erheblichen Hautirritationen führen. Deshalb gibt es Epilierer, die bei der Haarentfernung auf die sanfte Tour helfen.

19.95 CHF519.60 CHF
19.95 CHF519.60 CHF

Expert Oeler+Beringer
Hauptstrasse 50
8280 Kreuzlingen

071 / 672 66 33
oeler-beringer@bluewin.ch